Finanzseminar mit Andreas Ogger

Finanzseminar – Lerne Vermögensaufbau!

Obwohl die meisten Menschen ihr ganzes Leben arbeiten, um Geld zu verdienen, bleiben sie in finanzieller Hinsicht oft erfolglos und abhängig. Das muss nicht sein, also: Ändere das für dich ein für alle Mal!

Ich selbst bin eines der zahlreichen Beispiele, dass in absehbarer Zeit gewaltige Schritte möglich sind in Richtung wirtschaftliche Absicherung und darüber hinaus. Aber nicht mit Versprechungen nach dem Motto „In drei Jahren zum Millionär“, sondern mit dem Wissen institutioneller Investoren, das ich angepasst habe für die Verhältnisse von Privatanlegern mit bis zu 5 Mio. Euro Vermögen.

 

Raus aus dem Hamsterrad

Unsere Fähigkeit, Geld in unser Leben zu ziehen, zu behalten und zu vermehren, prägt in großem Maße, wie wir leben. Geld ist eine Ressource, die uns den Lebensstil ermöglicht, den wir uns wünschen. Ohne die Verpflichtung ständig für unseren Lebensunterhalt arbeiten zu müssen und Lebenszeit gegen Geld einzutauschen, sondern Geld gegen Lebenszeit, können wir unseren Tag selbst gestalten und unsere Projekte frei wählen; nur außerhalb des „Hamsterrads“ können wir das tun, was uns am Herzen liegt! Dabei spielt es zunächst einmal keine Rolle, ob wir an ein großes oder ein kleines Vermögen denken oder wie unsere Ausgangssituation ist.

Ohne Strategie geht gar nichts

Die meisten Menschen haben jedoch kaum eine Strategie für ihre Finanzen. Überraschenderweise setzen sie sich gar nicht damit auseinander! Trotzdem wird ihr Leben an vielen Tagen von Gedanken und vielleicht sogar von Sorgen um das Thema Geld bestimmt. Sie schaffen es nicht, einen guten Einkommensstrom zu generieren, übernehmen sich beim Kauf eines Autos oder folgen inneren Mustern, die bestenfalls in die Mittelmäßigkeit führen. Das führt oft zu Streit, Schulden, Abhängigkeit und geringer Lebensqualität. Dabei sind es oft kleine Schritte mit großer Wirkung – wenn der Weg stimmt.

In diesem Seminar werden Strategien vermittelt, um Wohlstand zu verstehen und aufzubauen. Um seriös zu bleiben, will ich allerdings anmerken, dass einige der vorgestellten Strategien von individuellen Rahmenbedingungen abhängig sind und vertiefendes Wissen erfordern; eine detaillierte Ausarbeitung für die persönliche Finanzlage eines jeden würde über ein Tagesseminar hinausgehen. Hier können Bücher, Experten als Berater oder weitere Seminare notwendig sein. In vielen Fällen werde ich dir konkrete Quellen empfehlen.

Vermögensaufbau hat nichts mit Glück zu tun

Manche Menschen glauben, es sei Glück, Zufall oder die Herkunft, die über arm oder reich entscheiden. Experten wissen längst, dass dies nicht stimmt: Würde man das aktuelle Weltvermögen gleichmäßig auf alle Menschen verteilen, so hätte man nach wenigen Jahren wieder die gleiche Verteilung wie zuvor. Finanzielle Fülle ist also keine Frage von Glück, sondern eine Folge des richtigen Denkens! Und es ist eine Frage des Konzepts, das sich dem Wandel der Finanzwelt, dem Wandel der Anlageformen und dem Wachstum der eigenen Persönlichkeit anpasst.
Genau darum geht es in diesem kompakten Seminar.

Seminarziel: Strategisch, planvoll, effektiv investieren

Ziel des Seminars ist, dass du überhaupt einmal etwas von diesen Möglichkeiten erfährst und eine Grundlage hast, auf der du gezielt Deinen Weg planen kannst. Nur wer weiß, was möglich ist, kann sich neue Ziele setzen und Strategien entwickeln, um sie zu erreichen. Als Vorbild nehmen wir uns dafür die Anlagephilosophie und -strategie institutioneller Anleger, also sehr reicher Investoren, von denen ich lernen durfte. Ich habe einigen dieser Asset-Manager ins Portfolio schauen dürfen und weiß seitdem: Geldsicherung – und vermehrung ist keine Frage der Geldmenge, sondern eine Frage der WohlstandsBildung und Strategie.

INHALTE DES FINANZSEMINARS
  • Information und Frequenz für Reichtum- Was der Neandertaler nicht wissen konnte, sollten wir heute anwenden.
  • Eigne dir die Grundsätze, Einstellungen und Fähigkeiten der Superreichen an und integriere sie in dein Leben
  • Mythen sind nur Grenzen im Kopf - Warum enstehen jeden Tag 20 neue deutsche Millionäre, wenn 1 Mio € so viel Geld sein soll?
  • Megatrends - Tsunami oder Lotto-Sechser: Warum Vermögensaufbau kein Luxus, sondern Notwendigkeit ist
  • Die 4 Stufen finanzieller Selbstbestimmung: Vom Opfer des Zinssystems zum Schöpfer des eigenen Vermögens
  • Lerne die Finanzbranche einfach und zuverlässig zu bewerten:
    • Die Jahrhundertreform 2013 – Die neuen Finanzgesetze verstehen und für sich anwenden
    • Wesentliche Kennzahlen einer Geldanlage – Wie Du schnell viel Spreu vom seltenen Weizen trennst
    • Erst prüfen, dann vertrauen – Was einen guten Anlageberater ausmacht
  • WohlstandsBildung: Finanzielle Intelligenz leicht gemacht
    • Alles in einem: Vermögen aufbauen, vermehren, schützen
    • Existenzielles Finanz-Know-how: Investor oder Angestellter, Vermögenswert oder Verbindlichkeit, Investition oder Konsum, Eigenkapital oder Schulden
    • Legst du noch Geld an oder investierst du schon? - Warum hohe Erträge plausibel sind und hohe Zinsen Wahnsinn
    • Inflation hinterfragen, durchschauen, gekonnt nutzen!
    • Nicht mehr raten, sondern rechnen: Die 10-Minuten-Finanzmathematik, mit der du die Summe deiner wirtschaftlichen Absicherung ausrechnest
  • Entdecke Strategien, um mehr Einkommen zu generieren
    • die besten Anlagemöglichkeiten für ein lebenslanges passives Einkommen und für die Optimierung des Cash-Flows
    • Die Zeit austricksen: Die mächtigste Renditewaffe gekonnt schärfen
    • Finanzieller Rückenwind: Steuern senken, Liquidität erhöhen, clever kaufen
    • Seit 600 Jahren bewährt: Das 4-Säulen-Konzept für ein perfekt ausbalanciertes Portfolio und effektiven Vermögensaufbau

Seminardetails als Podcast

 

Wann ist das Seminar und wie lange dauert es?
Am Samstag, 16. Juni 2018, beginnen wir um 09.30 Uhr. Mit lernfreundlichen Zeitblöcken tauchen wir tief, aber entspannt bis ca. 18.00 Uhr ins Thema ein.

Wo findet das Seminar statt?
Gut Möschenfeld, St.-Ottilien-Weg 11, 85630 Grasbrunn bei München

Was musst du mitbringen?

  • Einen gut ausgeruhten, wachen Kopf
  • Schreibzeug deiner Wahl. Wobei du weniger mitschreiben musst, als du denkst.
    Sämtliche gezeigte Folien bekommst du nach dem Seminar.
  • Dein Handy, auf das du eine bestimmte App vor dem Seminar installierst.
    Details bekommst du nach der Anmeldung mitgeteilt.

Wie hoch ist die Investition in deine finanzielle Bildung?
Euro 389,00,- (alle Gebühren inkl. MwSt)
Euro 272,30,- für eine Begleitung deiner Wahl (30% Nachlass)
Euro 194,50,- für die zweite Begleitung deiner Wahl (50% Nachlass)

Warum diese Preisstaffelung?
  • In einer Familie ist meistens eine Person federführend in Finanzdingen. Grundsätzliche finanzielle Bildung wünsche ich mir aber für alle, die älter sind als 16 Jahre. Daher hoffe ich, mit den Nachlässen nicht nur den Partner, sondern auch junge, unverbildete Selbstdenker anzusprechen, die ihren Vermögensaufbau noch vor sich haben und teures Lehrgeld dabei vermeiden wollen.

Essen und Trinken während des Seminars und danach:
Wasser, Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen ist im Preis für dich enthalten.
Nach dem Seminar kannst du noch einen leckeren Imbiss genießen und die Möglichkeit nützen, dich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und mit mir zu sprechen, wenn du willst.

Häufig gestellte Fragen zum Seminar

Wenn Sie mit Ihren Geldanlagen so gut unterwegs sind, warum haben sie es dann nötig Seminare dazu zu halten?

Über ein gewisses Vermögen zu verfügen ist für mich kein Grund, in der Hängematte zu liegen. Die wirklich Reichen, die ich kenne und von denen ich lerne, sind die fleißigen Menschen: sie verfolgen motivierter als viele andere mit dem finanziellen Rückenwind ihre Lebensagenda.

Zu meiner Agenda gehört seit meinem 13. Lebensjahr pädagogisches Arbeiten: erst als Musiker, dann als Therapeut, später als Börsenexperte und nun als Wohlstandsbildner. Auch wenn ich von den Einnahmen der Seminare nicht leben muss oder vielleicht gerade deshalb, macht es mir unbändig Freude, Wissen zu teilen.

Warum bieten Sie das Seminar nicht kostenfrei an? / Warum kostet das Seminar so wenig?

Es wäre eine interessante Untersuchung, ob Ihnen diese Frage aus dem Reichtumsbewusstsein oder einem Armutsbewusstsein heraus entspringt. Ich jedenfalls möchte in dem Seminar nur Menschen sitzen haben, die gerne in ihre finanzielle Bildung investieren und denen enorm wertvolles Wissen etwas wert ist. Allerdings verlange ich nicht wie manche Kollegen 600 bis 1000 Euro Tag oder mehr, um nach Abzug der Kosten für Raum, Catering und Steuer mit einem dicken Gewinn dazustehen (auch, wenn das völlig Ok wäre). Ich möchte das Seminar vielen Menschen ermöglichen, die auch am Anfang ihres Vermögensaufbaus dastehen.

Mein Tipp: Wenn Sie etwas Wertvolles anzubieten haben, das Sie auch gerne und mit Herzblut anbieten, überlegen Sie sich es gut, ob Sie es verschenken. Probieren Sie es aus, dann kommen wertvolle Erfahrungen auf Sie zu.

Sie duzen die Leute schon auf der Anmeldeseite zum Seminar. Ich finde das eher ungewöhnlich bei diesem Thema…

Finanzielle Bildung gehört für mich zum persönlichen Wachstum wie jedes andere Seminar, das dazu beiträgt. Es gibt für mich kein Thema, das ich nicht locker und mit viel Humor betrachten will – Hauptsache, mit einer gewissen Lockerheit lernt es sich einfacher.

Ich bin kein Schlipsträger, nur weil ich mich mit Finanzen auskenne. Anzug und Schlips sollen auch die Teilnehmer zuhause lassen, denn mein Finanzseminar es kein gewöhnliches: alle kommen hier ins Schwitzen, und das ist ganz körperlich gemeint.

Und all das zu vermitteln wünsche ich mir in einer informellen Atmosphäre. Ich glaube, Anthony Robbins hat gesagt: „Die Seele will geduzt werden“. Und da finanzielle Absicherung oder sogar Unabhängigkeit für möglichst viele Menschen für mich ein Seelenthema ist, duze ich ganz hemmungslos. Wem das unangenehm ist, wird das 9 Stunden lang überleben und kann mich nach dem Seminar wieder siezen, wenn erwünscht.

Viele Seminare überladen einen mit Informationen; kaum sitzt man aber zuhause, hat man keinen Plan mehr, was jetzt zu tun ist. Hast du einen Plan, diesem „ins Loch Fallen“ vorzubeugen?

Investieren nach dem Prinzip „Malen nach Zahlen“, so dass niemand mehr etwas selbst denken und tun muss, außer ein Rezept abzuarbeiten, wird das Seminar nicht liefern. Deshalb steht in meiner E-Mail-Signatur auch „Wohlstandsbildung für Selbstdenker“. Der gewissenhafte Umgang mit dem eigenen Geld und dem Ziel, es zu vermehren, ist nicht schwierig, verlangt aber Bewusstsein und die Entscheidung, sich dafür reinzuhängen.

Das Seminar ist randvoll gefüllt mit praxisnahen Hinweisen, die zum Teil ohne jeden zusätzlichen Zeit- oder Geldaufwand umzusetzen sind. Mit der klaren inneren Ausrichtung, sich ab Tag 1  nach dem Seminar auf wahren Vermögensaufbau einzulassen, schärft die Wahrnehmung für alles, was ihm dient. Schon mit dem Aufziehen der Sockenschublade kann man eine Menge für die eigene Wohlstandsbildung tun – aber man muss es eben tun, bis es nach wenigstens 21 Tagen zu einem freudvollen Ritual geworden ist. Ist das schwierig? Kein bisschen. Und solche goldenen Übungen wie viele andere sollen dafür sorgen, dass jeder weiß, was er nach dem Seminar zu tun hat.

Zur weiteren Unterstützung biete ich einige Wochen danach ein Live-Webinar an, in dem ich einige Themen vertiefen oder sogar neu vorstellen will, aber auch viele Raum gebe, um Fragen zu stellen. Die Erfahrung zeigt, dass dieses Webinar für viele eine Aufforderung ist, sich direkt nach dem Seminar gleich gründlich mit den Inhalten auseinanderzusetzen und die Dinge anzuwenden, damit man dann nicht mit leeren Händen dasteht.

Ist das Seminar eine verkappte Verkaufsveranstaltung für Finanzprodukte?

Eine gute und kuriose Frage, habe ich diesbezüglich doch interessante Erfahrungen machen dürfen:

Da ist mir um Vermittlung eines Konzeptes, dass jeder eigenverantwortlich mit Inhalten, die zu ihm passen, füllen kann und nicht um Vermittlung von Produkten geht, habe ich bei der Seminarpremiere 2017 auf die Erwähnung aller Produkte strikt verzichtet, die ich selbst nutze und vermittle.

Und die Reaktion? „Ich solle doch einmal konkret werden und Beispiele bringen, die jedermann nutzen kann“. Dem eingedenk habe ich bei der nächsten Veranstaltung tatsächlich ein Produkt aus meinem Portfolio vorgestellt mit Zahlen, Daten und Fakten und sogar der Möglichkeit, es für ein lebenslanges passives Einkommen selbst zu nutzen. Von 17 Stunden Seminar habe ich 20 Minuten darüber gesprochen. Die Reaktion? „Das war eine Verkaufsveranstaltung.“

Fazit: Jeder Teilnehmer steht woanders und will anderes, und den Richtigen kann man nichts Falsches erzählen und den Falschen nichts Richtiges. Ich suche einen Mittelweg mit der Demonstration sehr konkreter Produkttipps zum Thema Börse, Vorsorge, steuerbegünstigter Vermögensaufbau, Absicherung und vieles andere mehr, was jeder für sich sofort zuhause umsetzen kann. Zusätzlich gebe ich Einblick in mein Portfolio mit Beispielen aus der Vergangenheit und Gegenwart, aber mit dem Schwerpunkt auf das Konzept, das allem unterliegt.

Wenn ich Teilnehmer wäre, würde ich das sauspannend finden, wie der Schwabe sagt. Und ich bin ein sehr kritischer Teilnehmer, vor allem in meinen eigenen Seminaren.

Wenn ich keine Zeit oder Muse habe, deine Hinweise, Tipps und Prüfungstools selbst umzusetzen – kannst nicht einfach du mein Geld anlegen?

In erster Linie soll das Seminar für dich ein Weg zur Selbstermächtigung sein, damit du gute von schlechten Geldanlagen schnell zu unterscheiden lernst und sehr gute mit etwas Erfahrung zu entdecken.

Einen Vermittler hinzuzuziehen kann – wenn er eine tadellose Leistungsbilanz vorweist – natürlich eine Abkürzung sein zu der einen oder anderen Perle unter den Geldanlagen. Doch ein Vermittler kann trotz aller Analysen auch einmal daneben liegen; bei einem gut aufgestellten Portfolio führt das allerdings nie zu einem Verlust, sondern reduziert nur den Gewinn. Trotzdem: Garantien gibt es nicht, nur unternehmerisch denkende Investoren.

Mein Wunsch ist, dass jeder Anleger auch die von Vermittlern vorgeprüfte Produkte für sich selbst auf Plausibilität und Transparenz untersuchen kann, um eigenverantwortlich die besten Entscheidungen für das eigene Geld zu treffen. Natürlich bin ich auch für das Vermögen von Mandanten Vermittler, allerdings nur unter drei Bedingungen:

  1. Der Anleger, sein Chancen-Ertrags-Profil und sein unternehmerisches Denken passen zur Säulenstrategie eines ausgewogenen Portfolios.
  2. Ich habe in dem Moment Zeit für einen weiteren Mandanten, den ich so betreuen kann, wie ich es von mir erwarte.
  3. Die „Chemie“ stimmt, so dass eine auf Jahre fruchtbare Zusammenarbeit absehbar ist. Für beide Parteien sollte Geldvermehrung nicht nur ein Job sein, sondern Spaß sein an der Entscheidung, am Tun, am Wertschöpfen und an der Fülle.
Wenn ich ein paar Leute zum Seminar mitbringe, bekomme ich dann etwas dafür?

Wer bereit ist mich in meinen Zielen zu unterstützen, den unterstütze ich gerne noch großzügiger in seinen Zielen, sei es auf finanzielle oder andere Weise. Für begeisterte Wohlstandsbildner habe ich auch ein Tippgeber-Konzept, wenn sich das auch weniger auf die Seminare und mehr auf andere Bereiche der Mitarbeit bezieht. Hier reden wir einfach miteinander; da ich ein großer Freund bewussten Energieausgleichs bin, wird es ganz gewiss niemandes Schaden sein, wenn er mir hilft, die Seminare zu füllen.

Anmeldung

Die Investition in deine finanzielle Wohlstandsbildung beträgt maximal 389 Euro inkl. MwSt. und enthält:

  • Das Wohlstandsbildner-Seminar mit jeder Menge Praxiswissen von und mit Andreas Ogger
  • Tiefen Einblick in eine der lukrativsten Geldanlagen, in die Andreas Ogger investiert ist
  • Live-Webinar ca. 4 Wochen nach dem Seminar, um Inhalte nochmals zu vertiefen und Fragen zu klären
  • Sämtliche Seminarfolien und -zitate als PDF nach dem Seminar
  • Essen & Getränke & Kaffee, so viel du magst
  • Alle Getränke & einen feinen Imbiss beim abendlichen Austausch

Deine Anmelde-Informationen:

Falls abweichend, bitte Rechnungsadresse angeben

Ich möchte verbindlich teilnehmen
Ich habe die AGBs* gelesen, verstanden und stimme ihnen zu.

Du erhältst nach der Anmeldung eine Rechnung. Sobald du den angegebenen Betrag überwiesen hast, ist dein Platz verbindlich reserviert. (*zu den AGBs).