Übersicht über alle bisher veröffentlichten Wohlstandsbildner-Newsletter

In den Newslettern findest du jede Menge wertvolle Tipps und Hintergrundinfos aus der Investorenwelt, die in vergangenen Ausgaben meines Newsletters geteilt wurden.
Das Archiv wird regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass du stets Zugriff auf die neuesten Ausgaben hast.

26. Ausgabe vom 18.06.24

WB vs. PE – Wertschöpfen wie Wohlstandsbildner

Im letzten Newsletter habe ich Private Equity und seine Unterkategorie Venture Capital genauer betrachtet.

Heute geht es darum, was die Wohlstandsbildner-Strategie von herkömmlichen Firmenbeteiligungen abgrenzt und wo es fließende Übergänge zwischen beiden Welten gibt.

Newsletter anzeigen

25. Ausgabe vom 04.06.24

🏢 Machen Wohlstandsbildner Private Equity?

Investitionskapital in Form von Private Equity spielt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft: Es unterstützt Unternehmen finanziell und strategisch und trägt so maßgeblich zu Innovationen und Wachstum bei.

Beteiligungen an Wertschöpfungsketten werden von vielen pauschal mit Private Equity gleichgesetzt – weshalb auch die Wohlstandsbildner-Strategie oft mit dieser Hochrisiko-Anlageklasse in Verbindung gebracht wird. Deshalb möchte ich in diesem Newsletter auf die grundsätzlichen Unterschiede eingehen.

Doch zuvor geht es Private Equity und um seine Unterkategorie Venture Capital; derart präpariert schauen wir uns dann im nächsten Newsletter an, wie sich die Wohlstandsbildner-Strategie von beidem abgrenzt.

Newsletter anzeigen

24. Ausgabe vom 20.05.24

🏛️Drei Säulen ≙ Drei Götterpaare

Im letzten Newsletter habe ich dir drei Grundkräfte vorgestellt, die unser Leben prägen – symbolisiert durch drei Paare aus der hinduistischen Götterwelt. 

In diesen Gottheiten steckt viel finanzielle Bildung! Denn sie repräsentieren Eigenschaften, die Menschen im Allgemeinen und Investoren im Speziellen ausmachen: Intelligenz, Geld und Macht. 

Heute will ich diese bunte Metapher- und Symbolwelt auf die drei Säulen eines ausgewogenen Portfolios anwenden. Denn wer die Augen öffnet, sieht auch in der Säulenstrategie so manchen Götterfunken.

Newsletter anzeigen

23. Ausgabe vom 07.05.24

⚖️ Das Götterspiel um Intelligenz, Kapital & Macht

Der indische Yogi Sadhguru machte sich in den vergangenen Jahren mit Kursen und Non-Profit-Projekten einen Namen. Mit der Verbreitung indischer Lehren folgt er der Tradition großer Lehrer wie Vivekananda, Krishnamurti, Yogananda, Maharishi Mahesh Yogi und Sri Sri Ravi Shankar.

Einem seiner Vorträge habe ich kürzlich gelauscht. Dort erwähnte er drei Grundkräfte, die unser Universum und Leben bestimmen. Da es dabei auch um Geld ging, will ich dir davon in diesem und im nächsten Newsletter berichten – bunt und bilderreich, aus Freude an der farbenfrohen Kultur Indiens und an Bildgeneratoren künstlicher Intelligenz.

Newsletter anzeigen

22. Ausgabe vom 16.04.24

🎭 Vermögende: Realität versus Vorurteile

In den Massenmedien dominieren Klischees und Missverständnisse, wenn über das Leben von Superreichen berichtet wird. Dabei haben große Geldmengen wenig mit der Jetset-Klunker-Ich-kann-mir-alles-erlauben-Attitüde zu tun, wie sie oft prollig propagiert wird.

Meine Erfahrungen sind andere; ein treffsicherer Artikel aus der Schweiz stellt das verzerrte Bild vermögender Menschen gerade, weshalb ich ihm in diesem Newsletter mehr Aufmerksamkeit verschaffen will.

Newsletter anzeigen

21. Ausgabe vom 02.04.24

🧭Navigator deiner Finanzen: Die Due Diligence

Due Diligence – ein Begriff, der oft nur mit den großen Teilnehmern in der Finanzwelt in Verbindung gebracht wird; dabei hält er auch für Privatinvestoren entscheidende Weichenstellungen bereit.

Was ist eine Due Diligence und was bringt sie? Wie können wir sie auch ohne Ökonomie-Studium verstehen und für uns nützen?

Schauen wir uns heute vier maßgebliche Elemente einer Due Diligence an, die jeder anwenden kann, wenn er die Trefferquote guter Investitionen in seinem Portfolio erhöhen will. 

Newsletter anzeigen

20. Ausgabe vom 19.03.24

📊 Das Geheimnis disziplinierter Finanzen

Seit mehr als fünf Jahren begleite ich Wohlstandsbildner Ulf aus Nordrhein-Westfalen auf seinem Investorenweg. Sein Portfolio wächst überdurchschnittlich schnell in die Tiefe und Breite, weil es kaum eine Investment-Gelegenheit gibt, die er auslässt.

Wie finanziert er das? Natürlich mit dem klassischen Erfolgsmix aus Fleiß, unternehmerisches Geschick, Disziplin und Fokussierung – aber auch mit einer alten Technik, die viel bares Geld wert und für jeden unverzichtbar ist, der seine Geldströme bewusst lenken will. 

Newsletter anzeigen

19. Ausgabe vom 05.03.24

🌍 Grenzen überschreitende Investitionen oder: Ein visionäres Projekt nimmt Gestalt an

Für 2028 wird ein Meilenstein von großer strategischer Bedeutung für die europäische Energieinfrastruktur angepeilt: die erste direkte Stromverbindung zwischen Großbritannien und Deutschland.

Ein Unterwasser-Kabel, Teil des 2,4 Milliarden britische Pfund teuren „NeuConnect„-Projekts, wird Elektrizität in beide Richtungen transportieren; damit will Europa seine Energieversorgung resilienter und breiter aufstellen.

Eine entscheidende Rolle spielt dabei ein institutioneller Investor, den Wohlstandsbildner schon länger beobachten.

Newsletter anzeigen

18. Ausgabe vom 20.02.24

🏦 Garcia Mendes Nasi – Gegen alle Widerstände eine der reichsten Frauen Europas

Schauen wir heute auf eine außergewöhnliche Persönlichkeit der Finanzwelt im 16. Jahrhundert: Gracia Mendes Nasi.

Ihre Errungenschaften als Bankerin und ihr Umgang mit Macht und Reichtum beeindrucken. Mit ihr hätte das Wort „Resilienz“ erfunden werden müssen, denn: Sie war früh Witwe, alleinerziehende Mutter, wirkte im Mittelalter unter der Schreckensherrschaft der Inquisition – und war trotz allem erfolgreich!

So schaffte sie es, eine der vermögendsten Frauen ihrer Zeit mit dem Status einer institutionellen Anlegerin zu werden. Dazu fallen mir einige Elemente ihrer Persönlichkeit auf, wie ich sie auch im Denken und Wirken heutiger Instis wiederfinde.

Newsletter anzeigen

17. Ausgabe vom 06.02.24

💼 Kapitalbeschaffung neu gedacht: Warum bevorzugen Initiatoren Privatanleger und keine Banken

Warum suchen Unternehmer bei Privatinvestoren nach Kapital, anstatt einfach Bankkredite aufzunehmen? Die Antwort ist vielschichtig, denn sie enthält finanzielle, strategische und sogar emotionale Aspekte.

Lass uns sieben dieser Aspekte anschauen und eintauchen in die Welt der Finanzierung von Wertschöpfungsketten. Dann wird auch klar, warum eine Investorengemeinschaft wie die der Wohlstandsbildner mit ihrer geballten Kapitalkraft so attraktiv ist für Initiatoren.

Newsletter anzeigen

16. Ausgabe vom 16.01.24

₿₿₿ Raus aus der Schmuddelecke: Vor- und Nachteile von massentauglichen Bitcoin-ETFs

Aus aktuellem Anlass verschiebe ich das im letzten Newsletter angekündigte Thema auf die nächste Ausgabe und widme mich heute einem Hype, der zumindest von den Medien – und damit von mächtigen Finanzlobbyisten – befeuert wird: 

Die Zulassung eines Bitcoin-ETF durch die amerikanische Börsenaufsicht SEC. 

Newsletter anzeigen

15. Ausgabe vom 02.01.24

💣 Verborgene Investoren-Risiken: 5 GROSSE Fehler, die nur wenige kennen.

Ein Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen ist so ehrenwert wie oft erfolglos. Was hingegen besser gelingt, ist Fehler zu vermeiden – vorausgesetzt, man kennt sie. 

Deshalb, dachte ich, ist es eine gute Idee, zum Start in ein erfolgreiches Investorenjahr 2024 auf die fünf große Fehler hinzuweisen, die man beim Investieren nicht machen sollte.

Newsletter anzeigen

14. Ausgabe vom 19.12.23

🌌 Für ein reiches Leben auf allen Ebenen: Ein mächtiger Faktor, der alles verändert

Auf der Frequenzskala menschlicher Empfindungen steht Dankbarkeit unangefochten an der Spitze. Nichts schwingt höher und macht glücklicher.
 
Viele tun Dankbarkeit als ein Gefühl ab, das sich gelegentlich einstellt, wenn die Dinge gut laufen. Dabei ist Dankbarkeit ein äußerst kraftvolles Element, dessen Kultivierung das Leben in vielerlei Hinsicht bereichert.

Newsletter anzeigen

13. Ausgabe vom 05.12.23

🏢 Reich, unersättlich und kurzsichtig: Wie sich ein Investor in den Abgrund investiert 💥

Auch milliardenschwere Investmentprofis machen Fehler, die ihren Ruf in kurzer Zeit zerstören. Ein aktuelles Beispiel ist René Benko mit einem der größten Immobilienkonzerne Europas.

Was bleibt, ist eine Lehre für alle, die es eilig haben, Macht und Vermögen aufzubauen.

Newsletter anzeigen

12. Ausgabe vom 21.11.23

🥚Der Mythos Streuung – Warum ein Korb voller Eier Blähungen verursachen kann 💨

21 % mehr Umsatz und 40 % mehr Gewinn – diese formidablen Zahlen präsentierte Warren Buffett für seine Holding Berkshire Hathaway zum 3. Quartal 2023 .

Seit Jahrzehnten bestätigt er diesen Erfolg, indem er nicht auf Masse und Streuung, sondern auf Qualität setzt. Warum für Buffett weniger mehr ist, schauen wir uns im heutigen Newsletter an.

Newsletter anzeigen

11. Ausgabe vom 07.11.23

🐒➡️🧍 Zwischen Evolution und Revolution 🚀: Die Kräfte, die deine Zukunft als Investor formen! 

Megatrends und Megashifts – das sind Worte, die für weltumspannende Veränderungen stehen. Sie gestalten unsere Realität und dominieren jeden Aspekt unseres Tuns.

Grund genug, diese geheimnisvollen Phänomene näher in den Blick zu nehmen, auch aus der Perspektive eines Investors.

Newsletter anzeigen

10. Ausgabe vom 17.10.23

🏢💼 Mit einer Firma investieren oder als Privatanleger? Was einem schwäbische Sparsamkeit beibringt… 👤💰

Am 18. Oktober 2023, feiert eine Person meines Vertrauens ihren 10-jährigen Geburtstag. Es ist allerdings keine natürliche, sondern eine juristische Person: die wobi Vermögen GmbH.

Heute will ich ihr ein Geburtstagsständchen singen – ihr zur Ehre und dir zur Warnung.

Newsletter anzeigen

9. Ausgabe vom 03.10.23

👤💡 Investieren mit Balance: Wie ein altes, kleines Büchlein dein Profil schärft 💡👤

Über die Kunst des Investierens sagt man, sie forme Zahlen und den Charakter. Benjamin Graham’s ‚The Intelligent Investor‚, für viele die Bibel der Finanzwelt, hält zumindest für den Charakter erzieherischen Rat bereit:

Dieses Büchlein gibt uns eine Lektion in finanzieller Weisheit und Selbstbeherrschung. Richten wir deshalb einen Blick auf eines der zentralen Konzepte in der Strategie von Graham: das Rebalancing.

Newsletter anzeigen

8. Ausgabe vom 19.09.23

💰📈 Eine Milliarde Gewinn in wenigen Tagen: Das Meisterstück des George Soros 📈💰

in der Welt der Finanzen gibt es Legenden, die über Jahrzehnte hinweg inspirieren, faszinieren und auch polarisieren. George Soros ist eine dieser Figuren. Mit 92 Jahren will er sich nun dem Rentnerdasein widmen.

Dieser Rückzug aus dem Scheinwerferlicht der Investorenbühne rechtfertigt an ein Ereignis zu erinnern, das Soros quasi über Nacht reich und eine Zentralbank ärmer gemacht hat.

Newsletter anzeigen

7. Ausgabe vom 05.09.23

💎 Die Kraft stillen Reichtums: Warum George Clooney keinen Luxus zur Schau stellt, sondern teilt 💰

Einige vermögende Menschen definieren ihren Reichtum über materiellen Luxus: protzige Uhren, teure Autos, extravaganter Lebensstil. Sich beim Aussteigen aus dem Businessjet filmen zu lassen ist ihr Aufmerksamkeitselixier.

Mich kann der Luxus anderer erfreuen, doch der Schein ohne Sein der reichen Glitzerwelt hat mich noch nie verführt.

Ich schreibe dir heute, warum.

Newsletter anzeigen

6. Ausgabe vom 15.08.23

Einblicke in 5 Milliardärs-Prinzipien & in die neue lukrative Topfstrategie 🍯

Wissen und Wohlstand stehen schon immer in einer segensreichen Wechselbeziehung: Wo es viel vom einen gibt, gibt es meistens auch viel vom anderen.

Deshalb mache ich dir heute je ein Angebot für beides: Das eine liefert Wissen, das andere Wohlstand. Lass dich inspirieren!

Newsletter anzeigen

5. Ausgabe vom 01.08.23

Wachstum mit Widerspruch 🤼‍♀️: Kontraste als Weg zur finanziellen Fülle

Erfolgreiche Investoren stellen sich oft gegen den Strom, ständig auf der Suche nach dem Unerwarteten und dem Andersartigen. Warum tun sie das?

Weil sie verstehen, dass konträre Meinungen die eigene Sichtweise nicht bedrohen, sondern erweitern. Und mit dieser geistigen Erweiterung wächst die Vielfalt und Robustheit ihres Portfolios.

Schauen wir uns an, wie das zwei der besten Investoren der Welt machen.

Newsletter anzeigen

4. Ausgabe vom 18.07.23

Börse Teil III: Charlie Munger und ETFs – Warum der Daumen von Warren Buffetts rechter Hand nach unten zeigt

Wenn wir uns Charlie Munger als DJ einer Finanz-Party vorstellen, dann würde er den Song „ETF“ nie auf seine Playlist setzen.

Warum? Wer das versteht, wird sich womöglich öfter die Ohren zuhalten, wenn er dieses Lied auf den Jahrmärkten der Finanzindustrie hört.

Newsletter anzeigen

3. Ausgabe vom 04.07.23

Börse Teil II: Neue EU-Bestimmungen zur Lenkung von Geldströmen?

Die EU-Kommission – ein wahrhaft meisterhaftes Organ, wenn es darum geht, Gesetze zu erlassen, die jeden auf die Palme bringen. Man könnte meinen, sie hätte eine geheime Agenda, um Menschen mit ihren zwangsbeglückenden Entscheidungen zu verärgern. 

Oder erinnerst du dich nicht mehr an die Vorgabe Nr. 1677/88/EWG, kurz: die „Kurvengurkenverordnung„? Dann sei froh. Denn es könnte noch schlimmer kommen, nämlich mit gravierenden Eingriffen in die Freiheitsrechte, wie wir Vermögen aufbauen.

Insbesondere mit drei Vorhaben will die Komission Tore für die Finanzindustrie schießen.

Newsletter anzeigen

2. Ausgabe vom 20.06.23

Börse Teil I: Woran der weltweite Aktienhandel krankt

Je länger und lauter etwas von Studierten und Medien behauptet wird, desto richtiger muss es doch sein, oder? Zum Beispiel:

Behauptung 1: Die Deutschen betreiben im Ländervergleich wenig Aktienhandel.
Behauptung 2: Nur die Börse Gewinne in Aussicht, mit denen Kleinanleger der grassierenden Geldentwertung entgehen können. 

These 1 ist richtig und kann leicht nachgeprüft werden.
These 2 aber stelle ich infrage aus mehreren Gründen. Zwei davon will ich heute näher beleuchten, damit etwas ins Blickfeld rückt, was den meisten Börsenteilnehmern entgeht.

Newsletter anzeigen

1. Ausgabe vom 06.06.23

Hinter den Kulissen der Macht – Fünf Erfolgsstrategien institutioneller Investoren und ihr Ehrenkodex

Institutionelle Investoren – das sind die größten Akteure im Ozean der Dollars. Mit ausgeklügelten Strategien bauen sie Milliarden auf. Sie nutzen ihre immensen finanziellen Ressourcen, um Märkte zu analysieren, Chancen zu kreieren und Projekte zu entwickeln – mit Renditeaussichten, von denen die meisten Privatanleger nicht zu träumen wagten.
Doch wie arbeiten Instis eigentlich? Schauen wir uns fünf Faktoren an, die sie so erfolgreich und mächtig machen.

Newsletter anzeigen